Kalliope

Unterstützungsverein Kalliope

 

Wasserkristallbild des Wortes Kalliope (Ernst Braun, Burgistein)


Verein zur Förderung lebendig-freier Tonwesenskunst/Schule der Stimmenthüllung

Statuten Flyer

Die Gesangskultur und die Kunst sind wie Vieles in unserer Zeit im Wandel. Was ist zeitgemässe Kunst? Was sind die Aufgaben der Kunst/des Gesangs? Die von der schwedischen Sängerin Valborg Werbeck-Svärdström entwickelte Schule der Stimmenthüllung überzeugt:

„Irgendwie sind die Gesangsmethoden, die in unserer Zeit […] auf­treten […] durch den Geist der äusseren Naturwissenschaft beeinflusst und determiniert […]. Es gilt eben, die Oberflächen- durch eine Fundamental-Erkenntnis zu erset­zen, das heisst, es gilt von der Betrachtung der Aussen- zu der Betrachtung der Innenseite des Gesanglichen vorzudringen.“ „Die menschliche <Stimme> braucht keine <Bildung>, sie ist da, fertig, vollendet […] aber sie wartet auf – Befreiung.

 

(aus: „Die Schule der Stimmenthüllung“ Verlag am Goetheanum)


Inspiration

Kalliope‚ die ‚Schönstimmige‘  ist eine der neun Töchter
von Zeus und Mnemosyne.Sie ist die Muse der epischen Dichtung,
der Wissenschaft , der Philosophie und des Saitenspiels
sowie die Muse des Epos und der Elegie.
Als Erstgeborene der Musen hatte sie ein hohes Ansehen.
Sie gilt als die ranghöchste Muse.  (zitiert nach Wikipedia)

Heilsame natürliche Atmung –Transformation durch gewaltfreien Umgang mit Klang, Sprache,Körper und Stimme

Die genialen und heilend wirkenden Übungen von Frau Werbeck
-unter Berücksichtigung der typengemässen Atemkonstitution (Dr.med.Hagena) -können tiefgreifende Veränderungen und Entwicklungen sowohl der Hörwahrnehmung als auch der Qualität der Stimme und eine Verwandlung der ganzen Person, eine Öffnung für erweitertes Wahrnehmen bewirken.

Wirkung des Singens

Zunehmend wird neben der generell gesundheits-fördernden
Wirkung auch die sozial und psychisch heilsame Wirkung des Singens
erkannt: Singen stärkt das Immunsystem, wirkt antidepressiv, gewaltvermindernd
und fördert die Sozialkompetenz!

Ein Hauptanliegen des Vereins ist es, die kostbaren Impulse der Schule
der Stimmenthüllung bekannt zu machen.

Horizontales Arbeiten

Die horizontale (kollegiale) Ausrichtung des Vereinsvorstandes und der Kursleiterin Regula Berger (in den Kursen) bewirkt, dass in Gruppen gemeinsam nach Antworten gesucht, gemeinsam geforscht, geübt wird und aus der Welt des Nicht-Physischen gute Kräfte und Inspirationen mitarbeiten können. Jede/r kann seine Stimme enthüllen/befreien. Jede befreite Stimme ist wunderbar und berührend.

Projekte

Wir hoffen durch künstlerische Projekte von  „in der Schulung Geübten“ motivierend und vorbildhaft zu wirken und den Gehörsinn wieder für lebendige Ton­qualität empfänglich zu machen. Ein weiteres Ziel ist es auch, die Menschen vom passiven Kunsterleben zum eigenen
künstlerischen Tun zu ermutigen, anzuregen und zu lebendigen heilsamen Tonerlebnissen zu verhelfen!

Angebote

Fortlaufend finden Kurse, Seminare und Schulungen statt.
Künstlerische Projekte entstehen auf Anfrage und aus Impulsen.

Improvisieren für Natur/Menschen

Musik für besondere Anlässe, heilsames Singen für bestimmte Orte für die Natur oder zur Begleitung kranker oder sterbender Menschen können auf Anfrage (ohne Honorar/ mit freier Spende an den Verein) gebucht werden.
Jeweils zu Beginn der Jahreszeiten findet ein Singen/Wahrnehmen für die Natur(wesen) an verschiedenen Orten in der Schweiz statt.

Konzerte/Musikalische Projekte

Künstlerische Aktivitäten/Projekte finden in verschiedenen Formationen im In- und Ausland statt. Repertoire sind klassische geistliche und weltliche Lieder, zeitgenössische Kompositionen und Improvisationen auch mit Instrumenten aus der Werkstatt von Manfred Bleffert und Volker Langhans.

„C’est le ton,qui fait la musique“:
432 HZ die „richtige Stimmung“

Wir arbeiten möglichst immer in der natürlichen kosmischen Stimmung A=432 Hertz.
Das ist erwiesenermassen die  Stimmung, die den Menschen in seiner Mitte anspricht und in Harmonie mit sich und der Welt (dem Kosmos) bringt, die Frequenz in der alles natürlich Lebendige schwingt!

Literatur :RENOLD, MARIA Von Intervallen, Tonleitern, Tönen und dem Kammerton
c= 128 Hertz, ISBN:978-3723505328

Das Buch enthält eine Stimmgabel C=128 Hertz

Ein Newsletter kann abonniert werden. Mitglieder und Gönner erhalten zweimal jährlich einen Rundbrief mit Schwerpunktthemen, Informationen und Berichten rund ums Singen, im Zusammenhang mit Aktivitäten, Kursen der Anliegen des Vereins:.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Angebot anspricht und wenn Sie uns unterstützen zum Beispiel durch eine Vereinsmitgliedschaft, Spende oder indem Sie sich für Kurse anmelden.

Zur Bedeutung des Singens von Yehudi Menuhin:

 

„Das Singen ist die eigentliche Muttersprache aller Menschen,
denn sie ist die natürlichste und einfachste Weise, in der wir
ungeteilt da sind und uns ganz mitteilen können.“

 

der neuste Rundbrief Nr 2/2017 :Pdf Download hier:  Rundbrief_17.2_170826_2 def. Fassung bildkorrigiert
Schwerpunktthema Rhythmus, die bewegende Kraft des Lebendigen

Rundbrief Nr 1/17 Die Macht der Musik   Pdf Download hier: Rundbrief Nr 1 -17_def.

Kontakt:

KALLIOPE

c/o Regula Berger, Brauereiweg 6 3612 Steffisburg

Telefon: 033 438 11 13

Email: r.berger@kalliope.ch

WIR FREUEN UNS ÜBER NEUE VEREINSMITGLIEDER UND GÖNNER